About

Mitgliedschaft

Als Alumni gelten Personen, die eine Ausbildung an der ZHdK oder einer der Vorgängerschulen abgeschlossen oder mindestens zwei Semester an der Schule studiert haben. Auch ehemalige oder aktive Dozierende und Mitarbeitende, die mindestens zwei Semester an der ZHdK gearbeitet haben, sind bei Netzhdk willkommen. Absolvent*innen erhalten mit der Exmatrikulation eine einjährige kostenlose Probe-Mitgliedschaft.

Mitgliedschaften: 
Mitgliedschaft Einzel: CHF 40.—/Jahr
Mitgliedschaft mit Freundeskreis Museum für Gestaltung: CHF 110.—/Jahr
Gönner*in: ab CHF 300.—/Jahr
Mitgliedschaft auf Lebenszeit: einmalig CHF 1000.—

Noch nicht Netzhdk-Mitglied?
Jetzt anmelden

Organisation

Netzhdk ist die Alumni-Organisation der Zürcher Hochschule der Künste. Der Verein basiert auf der Idee eines Netzwerks, das über Grenzen von Disziplinen und Generationen hinaus wirksam ist. Netzhdk begreift es als seine Hauptaufgabe, eine lebendige Kultur des Austausches aufzubauen. Einen Teil dieser Aufgabe sieht Netzhdk darin, die Aktivitäten, Wirkungsorte und -räume der Mitglieder in ihrer ganzen Breite sichtbar zu machen. 
Jenseits von institutioneller Geschichtsschreibung fragt Netzhdk, wer und was die Schule im Laufe ihres fast 150 jährigen Bestehens geprägt hat – und wie ihre Abgänger*innen der heutigen Kulturlandschaft und der Kreativwirtschaft Form verliehen haben. Netzhdk organisiert als unabhängiger Verein zu diesem Zweck Veranstaltungen und Anlässe. Mitglied werden können alle Personen, die mindestens zwei Semester an der ZHdK oder an einer Vorgängerinstitution studiert oder gearbeitet haben.
Statuten (PDF, 2 MB)

Geschäftsstelle

Bei der Geschäftsstelle von Netzhdk laufen die Fäden zusammen. Die Geschäftsleitung übernimmt die operativen Aufgaben des Vereins, ist Anlaufstelle für Fragen der Alumni, organisiert Veranstaltungen, hält die Ehemaligen über Neuigkeiten von anderen Mitgliedern, Netzhdk und ZHdK auf dem Laufenden, sorgt für eine breite Angebotspalette für die Mitglieder und koordiniert und leitet die Arbeit des Vorstands.

Mirjam Maag hat ihm Jahr 2018 die Geschäftsleitung von Netzhdk übernommen, ist Alumna der ZHdK mit einem Bachelor Design in der Vertiefung Trends&Identity. Sie war während vieler Jahren an unterschiedlichen Stadttheatern und Institutionen, wie beispielsweise dem Schauspielhaus Zürich oder dem Luzerner Theater erst als Bühnenbildassistentin und später als freischaffende Szenografin tätig. Ihr Tätigkeitsfeld hat sich später weitläufig ausgedehnt und sie arbeitete vermehrt für interdisziplinäre Projekte und Publikationen als Projekt- und wissenschaftliche Mitarbeiterin. 
Zuständigkeit: Vereins-Management

Jill Böhringer ist seit 2019 als Assistentin von Mirjam Maag tätig. Nach einem Bachelor Design in der Vertiefung Trends & Identity hat sie im Frühjahr 2020 den zugehörigen Master begonnen. In ihrem Studium geht sie politische Themen aus einer Designperspektive an und untersucht diese so aus einem oft neuen Blickwinkel. Ausserdem ist sie in der Stiftung Real Time Trust tätig, die im indischen Bundesstaat Orissa Dekoraktions-Objekte und Schmuck mit Frauengruppen erarbeitet und produziert. Sie hat ein starkes Interesse an interkultureller Zusammenarbeit und vernetzenden Projekten.

Vorstand


Der Vorstand entwickelt und koordiniert die Strategie des Vereins Netzhdk und setzt diese in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle um. Die Arbeiten des Vorstands konzentrieren sich einerseits auf die Vernetzung und den Austausch mit und zwischen den Mitgliedern und andererseits auf die Förderung des Austausches zwischen ehemaligen und aktuell Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden der ZHdK.

Patrik Ferrarelli

Patrik Ferrarelli ist Design Director und Inhaber des Studios Visuelle Gestaltung. Er arbeitet für Auftraggeber im wirtschaftlichen und akademischen Bereich und unterrichtet an diversen Hochschulen im In- und Ausland (Schweiz und Deutschland). Am Departement Design der ZHdK ist er Teilzeit in der Dienstleistung tätig, wo er im Bereich visuelle Identitäten und Systeme tätig ist. Er ist verantwortlich für die Wanderausstellung der «100 besten Plakate Deutschland, Österreich, Schweiz» und führt diverse Art Director Mandate für Konferenzen, Veranstaltungen und Dossiers im Departement Design. Seine Plakate wurden bereits in Finnland, Dänemark, Österreich, Schweiz und China ausgestellt. Sein ZHdK_PosterLab in Kooperation mit einer Druckerei gewann internationale Aufmerksamkeit, als das studentische Plakat «City Space» mit dem «TDC65 Certificate of Typographic Excellence New York» des Type Directors Club ausgezeichnet wurde. Patrik studierte Visuelle Kommunikation in Zürich und Bern und arbeitete anschliessend in London und Zürich.

Mirjam Bayerdörfer

Mirjam Bayerdörfer *1984 untersucht in ihrer Arbeit Formen von Selbstermächtigung und gesellschaftliche Durchlässigkeit. Ihre Mittel sind künstlerisch-kuratorische Hybride. Im Zentrum steht der soziale Raum. Aktuell leitet sie zusammen mit Franz Krähenbühl den Kunstraum Shedhalle und arbeitet mit „Mein Verein“ an dessen Satzung und Retrospektive (2023). Seit 2015 koordiniert sie die Ausflugsreihe "Outside Sundays“, ist Mit-Herausgeberin des Handbuchs "Teaching for people who prefer not to teach" (2017) und unterrichtet an der F F Schule für Kunst und Design. Sie lebt als Künstlerin und Teil diverser kollektiver Strukturen in Zürich.

Philipp Kotsopoulos, Vizepräsident

Philipp Kotsopoulos hat ein internationales Traineeprogramm bei der Logistikgruppe A.P. Moller/Maersk in Hamburg und Kopenhagen absolviert und an der Universität St. Gallen mit einem BA in International Affairs & Governance abgeschlossen. Seine beruflichen Stationen führten ihn von einer Tätigkeit im Bereich E-Commerce in Kopenhagen über die Geschäftsleitung des Vereins HSG Alumni in St. Gallen zu Condor Films in Zürich, wo er als Produktionsleiter Werbe- und TV-Produktionen sowie Entwicklungsprojekte wie den Umbau des ehemaligen Studios Bellerive betreute. An der ZHdK baute er von 2011 bis 2016 die Fundraisingaktivitäten auf und leitet seit 2016 den Z-Kubator. Daneben unterrichtet er Fundraising und Entrepreneurship.

Lukas Züblin

Lukas Züblin ist Bratschist, lebt in Zürich und arbeitet in Luzern. An der ZHdK absolvierte er in der Klasse von Wendy Champney den Master in Music Pedagogy sowie Music Performance. Er besuchte Meisterkurse bei Thomas Riebl, Diemut Poppen, William Coleman und Brett Dean. Die Auseinandersetzung mit Neuer Musik und interdisziplinären Formaten führten ihn unter anderem mit Valentine Michaud ins Wiener Konzerthaus, ins Festivalorchester von Musikdorf Ernen, in die Jazzkantine Luzern oder ans Waldstock Openairfestival. Parallel zum Musikstudium leitete Lukas Züblin die Geschäftsstelle der Studierendenorganisation der ZHdK, unterrichtete an den Stadtmusikschulen Gossau SG und Zug und war als Botschafter in die Eröffnungskampagne der Musikinsel Rheinau involviert. Seit 2020 ist er Mitarbeiter im Stab der Hochschule Luzern – Musik, ab Mai 2021 als Qualitätsbeauftragter. Daneben gründete und co-leitete er bis 2021 unanimous consent, einen Kunstraum in Zürich Oerlikon.

Nadja Baldini, Präsidentin

Nadja Baldini ist Kunsthistorikerin und lebt und arbeitet als freie Kuratorin und Kunstvermittlerin in Zürich. Sie studierte Kunstgeschichte und Französische Literatur- und Sprachwissenschaften an der Universität Zürich und Genf und schloss 2015 am Postgraduate Programme in Curating an der Zürcher Hochschule der Künste, ZHdK mit einem MAS ab. Als unabhängige Kuratorin ist sie für verschiedenen Kunst- und Bildungsinstitutionen tätig, u.a für das Helmhaus Zürich und in diverse längerfristige Vermittlungs- und Publikationsprojekte involviert. In enger Zusammenarbeit mit Kunstschaffenden erarbeitet sie Vermittlungsformate, die experimentell sind und ungewohnte Formen von Lernen und Wissensaustausch möglich machen, wobei der Dialog und das gemeinsame Tun immer im Zentrum stehen. Seit 2019 organisiert sie mit dem Club La Fafa eine Reihe transdiziplinärer Vermittlungsprojekte zum Thema Arbeit, Flucht und Migration, unterrichtet an der F F Schule für Kunst und Design und ist Geschäftsleiterin der Visarte Zürich.

Partner

Kontakt

Geschäftsstelle Netzhdk
Toni-Areal
Pfingstweidstrasse 96
Postfach, 8031 Zürich
alumni@netzhdk.ch
+41 43 446 50 40