Stellenbörse

X_hover
Stelle
extern
01.01.2020 - 30.06.2020
Praktikumsstelle Sozialpädagoge/-in

Wir bieten einer/-m Sozialpädagoge/-in oder Jugendsozial ArbeiterIn einen Praktikumsplatz für 20%-40% in unserem neuen Jugendangebot „CreativeLabZ“ an, welches Kunst und Wissenschaft kombiniert.

Mehr Pfeil_unten_s30

Das Jugendangebot „CreativeLabZ“ kombiniert Kunst und Wissenschaft, um kreatives und kritisches Denken bei Jugendlichen zu fördern. Mit Kursen richten wir uns gezielt an Jugendliche, die in ihrem Alltag keinen direkten Bezug zu Wissenschaft, Design und Technologie haben. Ihre Aufgabe wäre, Jugendliche aus bildungsfernen Familien zu motivieren, unsere Angebote zu nutzen und die Lage zu analysieren, wie unser Angebot bei den Jugendlichen ankommt.
Auch sollten Sie die Kurse als Sozialpädagoge/-in mitbetreuen, damit ein Klima entsteht, in welchem sich die Jugendliche wohlfühlen.
Wir suchen jemanden mit einer sozialpädagogischen Ausbildung oder kurz davor ist, sie abzuschliessen. Sie sind offen und kommunikativ und haben einen guten Draht zu Kindern und Jugendlichen.
Anmeldung mit Lebenslauf und Motivationsbrief an psc-expeditionen@usys.ethz.ch bis 17.11.19
Für mehr Information:
www.creativelabz.ch
oder Juanita Schläpfer 044 632 83 08

Mehr Infos zum CreativeLabZ
Das Projekt kombiniert Kunst und Wissenschaft durch Tinkering (Tüfteln). Anstatt einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu folgen werden die Jugendlichen angeregt, aktiv zu testen und neue Lösungswege zu suchen. Selbstkompetenzen wie kreatives Denken, Gestalten, nachhaltiges Handeln, Teambildung und Projektmanagement werden gestärkt –Fähigkeiten, die immer wichtiger werden, um zukünftige gesellschaftliche Herausforderungen zu meistern. Die Workshops sind auf sechs Wochen ausgerichtet, damit die TeilnehmerInnen tief in die Themen wie intelligente Pflanzen, Biohacking oder Game Design eintauchen können. CreativeLabZ ist ein Angebot des Zurich-Basel Plant Science Centers, ein Kompetenzzentrum für Pflanzenwissenschaften der drei Hochschulen ETH Zürich, Universität Zürich und Universität Basel.