Academy of Contemporary Music und ACM und Jazzschule Zürich

Academy of Contemporary Music ACM

Die Academy of Contemporary Music wurde 1989 gegründet und führte neben Jazz neue Lehrgängen wie Funk, Rock und Pop ein. Die Schule profilierte sich mit neuen Unterrichts- und Ausbildungskonzepten wie der kaufmännisch-musikalischen Fachausbildung. Ab 1994 verfügte das ACM über einen attraktiven Standort im Zentrum von Zürich mit einem Konzertsaal, einem Kiosk und einer professionellen Infrastruktur. An der Waldmannstrasse wurde auch der Musikklub Mehrspur gegründet, der heute seine Aktivitäten erfolgreich im Toni-Areal weiterführt.

Jazzschule Zürich
Die Jazzschule wurde 1977 gegründet und war vorerst im Gemeinschaftszentrum GZ Buchegg beheimatet. Es wurde Unterricht für Klavier, Bass, Gitarre, Schlagzeug und Saxofon angeboten und ab 1886 auch Gesang mit Marianne Racine. Später übersiedelte die Schule in das Jugendzentrum Dynamo, und 1987 übernahm Hans Peter Künzle, der spätere Dozent an der ZHdK, die Leitung. Die Jazzschule wurde 1989 in die ACM integriert und zog 1994 an den Standort an der Walmannstrasse.