Schaufenster

X_hover
Nina Willimann
5A6A5557_2
Ausbildung
MA Transdisziplinarität, 2018
Tätigkeitsfelder
Performance
Tanz/Performance
Konzept
Community-Projects
Regie
Regie/Choreographie
Choreografie
Choreografie
Zeitgenössischer Tanz
Zeitgenössischer Tanz / Performance
Kurzbio

Nina Willimann ist Performerin, Tanz- und Theaterschaffende, aufgewachsen in der Innerschweiz und wohnhaft zurzeit in Zürich. Nach dem Vorkurs an der Schule für Gestaltung Bern/Biel studierte sie zeitgenössischen Tanz bei TIP/Bewegungs-art in Freiburg/D und schloss 2017 den Master in Transdisziplinarität an der ZHdK ab. Nina beschäftigt sich in Ihren Arbeiten mit der Konstruiertheit von Identität in Verbindung mit Konzepten wie Nation, Geschichte, Kultur und Gender und deren realen Auswirkungen auf den Körper des Individuums. 2009-11 ist sie Mitglied des Kollektivs Tells Töchter und 2010 Mitbegründerin von trop cher to share. Des Weiteren arbeitet Nina kollaborativ in verschiedenen, oft interdisziplinären Konstellationen, u. a. mit den ChoreographInnen Jessica Huber (CH), Tabea Martin (CH) und Joel Inzunza Leal (CL), mit dem Schriftsteller Mamadou Mahmoud N’Dongo (F/SE) sowie mit den bildenden Künstlerinnen Mayumi Arai (JP) und Celia & Nathalie Sidler (CH). Als Performerin arbeitete sie u.a. für die Cie Marielle Pinsard (CH), Asphalt Piloten (CH/D), Alexandra Pirici (RO) und für Tania Bruguera (CU). 2014 wurde Nina von Reso für das Choreo Lab im Südpol Luzern eingeladen und 2015 von Pro Helvetia für Camping im Centre nationale de la danse CND Paris sowie ans Séminaire en Avignon.

Mentorat

Kollaboration
Inter-/Transkulturelle Projekte
Transkulturelle Kollaboration
Gastfreundschaft
Choreographie
Performance
Site-Specific Work
Relational Art