Schaufenster

X_hover
Gabriela Gerber
Künstlerin
gg_london_1
Ausbildung
Bildende Kunst, 2003
Tätigkeitsfelder
Installation
Ortsspezifische Installationen mit Licht, Video und Animationen
Fotografie
Bestandsaufnahmen von Wirtschaftlichkeiten im voralpinen Raum
Zeichnung
analoge und digitale Animationstechniken
Ausstellung
regelmässige Ausstellungstätigkeit in der CH und EU
Lehre
Gastdozentin an Hochschulen, Kunstvermittlung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Beschreibung

Gabriela Gerber (*1970) studierte von 1999 bis 2003 Bildende Kunst an der Zürcher Hochschule der Künste. Seit 1997 arbeitet sie mit Lukas Bardill zusammen. Als Künstlerteam sind sie mit dem Swiss Art Award und dem Manor Kunstpreis ausgezeichnet.
Unscheinbare Orte und vorübergehende Zustände untersuchen sie auf ihr ästhetisches Potenzial in multimedialen Dispositiven. Zum Beispiel inszenieren sie Licht in ungenutzte Ställe, beleben eine Ortskampfanlage, führen in einen alten Tunnelstollen, um in der Tiefe des Berges sich selbst zu begegnen oder transformieren Ansichtskarten mit Naturkatastrophen in Trickfilmsequenzen. Die Galerie Luciano Fasciati in Chur vertritt die beiden Kunstschaffenden.

Mentorat

Mein Interesse gilt insbesondere zeitgenössischer Kunst ausserhalb des Museums. Installation, Fotografie und Video sind Medien in denen ich bevorzugt arbeite. Experimentierfreude, Analysefähigkeit und eine kritische Auseinandersetzung mit dem Zeitgeschehen ist mir wichtig. Technische Umsetzung sehe ich als subversives Instrument Dinge unserer Zeit zu visualisieren. Ich lasse mich gern auf Gespräche und Ideen ein.