Projekt

67P / LichtZeitRaum/ Ausstellung im Kunstraum R57
Florence Iff, - 23.Juni 17 jeweils Freitag von 17h-19h

Projektart

Fotoinstallation

Informationen

67P existiert vermutlich seit der Geburt unseres Sonnensystems. Ein Brocken aus Eis und Staub, der 1969 zufälligerweise im All entdeckt wurde. Brachte ein Komet wie er einst das Leben auf die Erde? Mit dieser Frage reiste die Raumsonde Rosetta zwölf Jahre lang durchs Universum. 2014 erreichte sie die Umlaufbahn des Kometen 67P. Aus dem Zusammenspiel von Aufnahmen aus dem Kosmos mit Bildausschnitten menschlicher Körper und gefundenen analogen Fotografien, die auf das Flüchtige unserer Existenz verweisen, entstehen Sinnbilder der Vergänglichkeit und Verlorenheit. So weit wir auch über uns hinaus blicken oder in uns hinein – die Frage nach unserer Herkunft verhallt ebenso im Ungewissen wie die, was nach dem Verschwinden unserer Spuren in Zeit und Raum von uns übrigbleibt.
Manuela di Franco

< >