Projekt

SKYLUCK Ein dokumentarisches Theater zu Flucht und Emigration
Mirjam Neidhart, Juni 2016

Projektart

Theater

Beteiligte

  • Beren Tuna, Schauspiel
  • Huong Do, Expertin
  • Claudia Tolusso, Szenographie
  • Astride Schlaefli, Komposition
  • Arndt Watzlawik, Graphik
  • Sasha Davydova, Shabana Saya, Eva-Maria Burri, Assistenz
  • Mirjam Neidhart, Text/ Regie/ Produktion

Informationen

3500 vietnamesische Flüchtlinge suchten 1979 auf dem Handelsschiff SKYLUCK Zuflucht. Der Kapitän versprach, sie innerhalb von vier Tagen in Sicherheit zu bringen. Sein Schlepperdienst wurde für die Flüchtenden zum Albtraum. Die umliegenden Länder verweigerten ihre Aufnahme und so irrte das Schiff über die Meere. Als immer mehr Menschen starben, ging die SKYLUCK in Hongkong an Land. Der Kapitän wurde verhaftet, den Flüchtlingen blieb der Zugang zum Festland weiter verwehrt.
HUONG DO weiss, was es heisst, in einem Boot ins Ungewisse zu flüchten. Als Elfjährige überlebte sie die dramatische Flucht aus Vietnam. Heute ist sie 47 Jahre alt und Schweizerin. BEREN TUNA, die 2016 mit dem Filmpreis als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde, erzählt in SKYLUCK von Huongs gefährlichem Weg in ein neues Leben.

< >