Projekt

Lanfranconi Group
David Athanassoglou, 2011

Projektart

Transdisiplinär

Beteiligte

  • Ambrosius Huber, Cello
  • Andreas Ambühl, Bassklarinette
  • Thomas Weber, Akkordeon
  • Rita Bänziger, Sprecherin
  • Flurin Lanfranconi, Bass, Komposition
  • Severin Lanfranconi, Text
  • Dave Athanas, Schlagzeug & Perkussion

Informationen

"Ineinemzug" war ein transdisziplinäres Projekt von Flurin Lanfranconi ein wichtiges Zentrum meines musikalischen Schaffens.
Darin durchlebt eine Frau mit Kind und Pflanze die verschiedensten Gefühlswelten. Hin und hergerissen zwischen der Liebe zu ihrem Kind und dem Hass auf das Leben, wird sie getragen von den Klängen der Bassinstrumente und eine gewöhnliche Zugfahrt entpuppt sich plötzlich als ein vielschichtiges Klangerlebnis für alle Mitreisenden.
Lanfranconi Group setzt sich mit dem Genre Musik und Prosa auseinander. Das Spiel mit Wort und Ton wird dicht ineinander verwebt und die Grenze zwischen Theater und Musikkonzert wird immerwieder von neuem überschritten. Der Thurgauer Bassist Flurin Lanfranconi komponierte ein Programm, inspiriert von der Gefühlswelt der Protagonistin des Monologes „ineinemzug" von Severin Lanfranconi, für diese ungewöhnliche Gruppe mit Künstlern aus der Sparte Jazz, Klassik und Schauspiel.

In vollen Zügen (2011)

ineinemzug (2011)

< >