Projekt

Diplomarbeit 2013: MAS Spatial Design "Walk of Fame"
Roberto Della Pietra, 25 - 26 Mai 2013

Projektart

Kunstspaziergang

Beteiligte

  • Nina Heydorn, Co - Produktion

Informationen

Intro "vom Rand ins Zentrum . . . Walk of Fame"
Die schriftliche Arbeit "vom Rand ins Zentrum" befasst sich mit der Wechselwirkung von gesellschaftlichen Wertvorstellungen und der Kunst, insbesondere der Kunst von Menschen mit einer Behinderung. Dieses Thema fasziniert mich im Besonderen, da es exemplarisch aufzeigt, wie wechselhaft die ethischen und ästhetischen Vorstellungen unserer westlichen Kultur seit der Industrialisierung sind. Das Herzstück der Arbeit bildet die Untersuchung zur Entwicklung und Inklusion der Kunst von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaftskultur, die unter Anderem aufzeigt, wie fragil und manipulativ unser soziales System ist.

Der praktische Teil ist der «Walk of Fame», ein urbaner Kunst-Spaziergang durch Basel West, zusammen mit Nina Heydorn entwickelt und umgesetzt. Auf dem Spaziergang konnten Arbeiten verschiedener KünstlerInnen der Kreativwerkstatt des Bürgerspital Basel entdeckt werden. Gleich einer Pilgergruppe flanierten die Spaziergänger von Station zu Station, an denen die Kunstwerke nur für kurze Zeit inszeniert waren. Die ungewöhnlichen, teils privaten, teils öffentlichen Ausstellungsorte eröffneten einen neuen Blickwinkel auf die durchschrittenen Quartiere und ihre Bewohner. Die Exponate wurden an ihren jeweiligen Ausstellungsorten von Bewohnern oder Nachbarn betreut, ohne deren Unterstützung und Kooperation diese aussergewöhnliche Ausstellung nicht möglich gewesen wäre.

< >