Projekt

Point de vue
Bernhard Lehner, 1989-91

Projektart

Filmessay

Informationen

Point de vue ist ein Filmessay aus dem Jahre 1991, dass ich zusammen mit dem Filmproduzenten Andres Pfaeffli realisiert habe.

Darin ergründet der Fotohistoriker Helmut Gernsheim die Entstehungsgeschichte der ersten Fotografie der Welt. Parallel dazu wird die Geschichte „Abenteuer eines Fotografen“ von Italo Calvino erzählt, die Fragen zur Entwicklung der Fotografie als Medium aufwirft.

Die Fotografie, die als erste der Welt gilt, hat Nicéphore Niépce im Jahr 1826 aus dem Fenster seines Arbeitszimmers heraus aufgenommen.

Sie zeigt eine scheinbar nichtssagende Ansicht: Eine Hausecke, das Dach einer Scheune und einen Turm. Im Hintergrund ist ein Baum zu erkennen. Es ist zu schwach belichtet. Nur durch die Möglichkeiten der modernen Fototechnik konnten die feinen Bildspuren verstärkt und so sichtbar gemacht werden. Die Fotografie ist heute im Besitz der University of Texas.

< >