Agenda

X_hover
Veranstaltung
ZHdK
02.02.2019
SABRE-Day / Konzert
Toni-Areal, Konzertsaal 1, Ebene 7, Pfingstweidstrasse 96, Zürich

Die Sensortechnologie SABRE wurde im Rahmen eines Forschungsprojekts des ICST – Institute for Computer Music and Sound Technology an der ZHdK entwickelt. Sie erlaubt InstrumentalistInnen, mit ihrem Instrument elektronische Klangerzeuger oder anderes elektronisches Equipment zu steuern. Ursprünglich für alle Saxophon- und Klarinettentypen konzipiert, können gewisse Funktionen des SABRE Multi Sensor auch mit anderen Instrumenten kombiniert werden.

Mehr Pfeil_unten_s30
< >

SABRE wurde in einer ersten Phase von 2010 bis 2014 als Prototyp für eine Bassklarinette entwickelt, von 2015-2016 wurde der SABRE Multi Sensor zu einem marktreifen Produkt entwickelt. Die zusammen mit dem Sensor entwickelte Software gibt MusikerInnen mit wenig Vorkenntnissen die Möglichkeit, elektronische Musik zu kreieren und zu spielen und erlaubt ihnen dadurch, erste musikalische Erfahrungen mit Elektronik zu machen. Die Sensoren können aber auch in bereits bestehende Umgebungen und Programme integriert werden, so dass KomponistInnen und MusikerInnen, die bereits mit Elektronik arbeiten, ihr eigenes Setup mit SABRE kombinieren können.

Der SABRE Day gibt in vier Konzerten und einem Roundtable einen Überblick über verschiedene Arbeitsweisen mit dem Sensorsystem.

Mit Werken von: Thomas Kessler, Uduman Sohrab, Miroslav Spasov, Po-Yu Wang, Tom Williams, Gleb Foulga, Ricardo Climent, Frank Lyons, Matthias Mueller, Sébastien Schiesser, Alstair Penman, Oliver Arcos Joan Jordi, Stephan Vermeersch

Webseite SABRE
Veranstaltungsdetails